Reines Quellwasser aus den Südtiroler Alpen! Sanct Zacharias – jeder Schluck ein besonderes Erlebnis!

Wenngleich es wie jedes Quellwasser aus Niederschlägen stammt, unterscheidet sich das Wasser der Sanct Zacharias‐Quelle von herkömmlichem Quellwasser durch die Tiefe, aus der es kommt. Diese verleiht ihm besondere, seit Jahrhunderten anerkannte und geschätzte Eigenschaften. Das Wasser entspringt mehr als 1.000 Meter unter der Erdoberfläche. Indem es zuerst langsam versickert und dann aus der Tiefe des Gesteins wieder hervorquillt, nimmt es jene Eigenschaften an, die es so außergewöhnlich machen. Diese Eigenschaften sind:Seine Temperatur: Die Temperatur der Quelle bewegt sich nahezu konstant bei 22°C. Das ist wichtig, denn mit der Temperatur bleiben auch Inhaltsstoffe und Wassereigenschaften gleich.

Seine Inhaltsstoffe: Gekennzeichnet ist unser Wasser durch ein seltenes Gleichgewicht zwischen den Hauptbestandteilen und –inhaltstoffen. Es vereint Calcium und Magnesium, Natrium und Kalium, Bikarbonat, Sulfate, Kohlensäure und Spurenelemente sowie andere Elemente in signifikanter Menge und einzigartiger Harmonie.
Sein PH‐Wert: Resultierend aus den bisher genannten Besonderheiten ergibt sich ein neutraler pH‐Wert (pH 7,00).Seine Reinheit: eine bakteriologische Reinheit. Seine heilende Wirkung: Und außerdem ist Sanct Zacharias somit die einzige Thermalquelle Südtirols.
Offiziell ist das Wasser von Brennerbad als hypothermal eingestuft, also als Wasser mit geringem Mineralgehalt sowie als bikarbonat‐, sulfat‐, kalk‐ und magnesiumhaltiges Wasser. Aufgrund der von Untersuchungsergebnissen – unter anderem der Universitäten Padua und Pisa – ist das Wasser der Sanct‐Zacharias‐Quelle vom Gesundheitsministerium zudem für den Einsatz in Thermalkuren anerkannt. Das bedeutet, dass es in Thermalbädern, Trinkkuren sowie in der Inhalations‐/Aerosoltherapie zum Einsatz kommt.